Wohnen

Österreicher wollen Wohneigentum

von Redaktion am Mittwoch, 10. April 2013
Eigentumswohnung oder Mietwohnung - Österreicher haben gerne Ihre eigenen vier Wände.
Eigentumswohnung oder Mietwohnung - Österreicher haben gerne Ihre eigenen vier Wände.. Foto: Andrew Bossi / wikimedia / cc-by-sa 2.5

Im Vorarlberg wird selbstgenutztes Wohneigentum schon lange bevorzugt – eine Entwicklung, die inzwischen auf ganz Österreich übergreift. Das Wohnen zur Miete ist auf der Wunschliste der Österreicher im unteren Bereich angesiedelt.

Unlängst veröffentlichte die Sparkassen REAL Immobilienvermittlung GmbH das Ergebnis einer groß angelegten Studie von wohnnet.at und s REAL. Danach geht der Trend in Österreich ganz klar zum selbstgenutzten Wohneigentum, Mietverhältnisse sind auf der Wunschliste weit abgeschlagen. Ein Viertel der Befragten gab eine Eigentumswohnung als ihre Wunschimmobilie an, etwa ein Fünftel hätte gern in Einfamilienhaus und acht Prozent sehen ein Baugrundstück als Basis für die Verwirklichung ihres Wohntraums an.

Wunsch nach Sicherheit wichtigster Grund bei der Entscheidung für Wohneigentum

Befragt nach dem Grund hinter der Entscheidung für Wohneigentum sind sich die Österreicher dagegen bemerkenswert einig: Sicherheit hat die Top-Priorität. Circa zwei Drittel der Befragten ist die Sicherheit das entscheidende Kriterium. Als sicher sehen die Umfrageteilnehmer in dem Zusammenhang die überschaubaren monatlichen Belastungen verbunden mit der Investitionen in das eigene Zuhause an. Auch die Vorsorge für das Alter sowie die Schaffung von Werten für die Nachkommen spielen eine Rolle. Ob Mietobjekt oder eigene Immobilie ist bei den Meisten seltener eine Frage der Vorliebe. Beim Wohnen sind eher die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel ausschlaggebend. Fast die Hälfte der Befragten (43 Prozent), die derzeit nach einer Mietimmobilie suchen, wählt aus finanziellen Gründen eine Mietwohnung. Dennoch ist das Interesse an einer eigenen Immobilie bei dieser Gruppe hoch. Beliebt ist der Mietkauf, welcher jedoch häufig mit einem zu hohen Kaufpreis einhergeht. Beste Vergleichsmöglichkeiten sowohl für Miet- als auch Kaufangebote bieten sich Immobilieninteressenten dabei auf Internetportalen wie Findmyhome Immobilien, die erste Anlaufstelle für Makler und Wohnungssuchende sind.

Urbanisierung in Österreich rückläufig

Fast 2.400 Personen nahmen an der repräsentativen Umfrage teil. Sie brachten neben Erkenntnissen zur Wohnsituation in Österreich einen weiteren Trend ans Licht, der vor allem die Experten der Immobilienbranche überraschte: Die Urbanisierung ist rückläufig. Zog es in den vergangenen Jahren die Menschen vermehrt in die Städte, gaben nun 43 Prozent der Befragten an, gern auf dem Land leben zu wollen. Wien finden dagegen nur 36 Prozent attraktiv.

 

Dieser Beitrag wurde unter Wohnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.