Immobilienkauf

Neue Wohnungen im Linzer Zollamt

von Redaktion am Donnerstag, 28. Februar 2013
Linz
Linz bekommt neue Wohnimmobilien. Foto: franzpaul / PIXELIO

Bis 2009 wurde das Gebäude des ehemaligen Zollamtes in Linz als Landesfinanzdirektion genutzt, dann stand es leer. Nun will man durch eine Umgestaltung des Areals neue Maßstäbe zum Arbeiten und Wohnen setzen.

Im vergangenen Jahr hat die ifa AG das unter Denkmalschutz stehende, frühere Hauptzollamt gekauft. Das Unternehmen möchte ein Wohn- und Geschäftshaus mit 84 Büros und Wohnungen daraus machen. Nach dem Umbau wird das historische Gebäude den Namen „Palais Zollamt“ tragen, die Fertigstellung des Bauvorhabens ist für den Juni 2015 angesetzt. Bis dahin werden rund 32 Millionen Euro in den Umbau geflossen sein. Zum Auftakt des ehrgeizigen Bauprojektes wird seit dem 1. Februar eine Ausstellung des österreichischen Malers Nikolaus Moser gezeigt, der speziell für diesen Anlass einen eigenen Bilderzyklus schuf.

Neue Maßstäbe für Wohnen und Arbeiten mitten in der Stadt

Mitten in der Stadt, genauer gesagt mitten im Rathausviertel von Linz, ist das zukünftige „Palais Zollamt“ mit einer Nutzfläche von etwa 8.250 Quadratmetern gelegen. In den letzten 20 Jahren hat sich Linz zu einem Ort mit einem gewissen Charme und einer hohen Lebensqualität entwickelt, die Stadt wurde zu einem lebendigen Zentrum der Industrie und Dienstleistung. Der Mittelpunkt derselben mit dem Brucknerhaus, dem Lentos und dem „ars electronica“ – Center liegt in unmittelbarer Nähe zum Zollamt. Daneben sind bekannte Sehenswürdigkeiten wie der Donaupark, die Altstadt, der Domplatz und der Hauptplatz in kurzer Zeit erreichbar. Seit 1858 nimmt das Zollamt im Stadtgeschehen einen hohen Stellenwert ein und nach der Aussage von Erwin Soravia in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der ifa AG soll sich das in den nächsten 155 Jahren nicht ändern.

Erhaltung des ursprünglichen Aussehens hat oberste Priorität

Das Hauptzollamt ist als Werk der Linzer Architektur aus der Epoche des frühen Historismus denkmalgeschützt und soll daher weitestgehend in seinem ursprünglichen Aussehen erhalten bleiben. Die ebenfalls in Linz ansässige ifa AG ist dafür genau das richtige Unternehmen. Es verfügt über langjährige Erfahrung bei der Sanierung derartiger Objekte. Zudem erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit dem Denkmalamt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Immobilienkauf abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.