Immobilienkauf

BUWOG verkauft 337 Wohnungen an Real Invest Austria

von Redaktion am Montag, 16. Januar 2012
BUWOG verkauft Wohnanlage in Wien
Wien: Wohngebäude am Nordbahnhof finden neuen Besitzer. Foto: Rainer Sturm / PIXELIO

Die Immofinanz-Tochter BUWOG verkauft eine ihrer größten Wohnanlagen sowie eine Liegenschaft an den offenen Immobilienfonds der Bank Austria Real Invest. Dieser konnte sein Immobilienvermögen damit zum Jahreswechsel steigern.

Der offene Immobilienfonds der Bank Austria, Real Invest Austria, hat zum Jahreswechsel unter anderem 337 Wohnungen mit 304 Autostellplätzen im 22. Gemeindebezirk Wiens von der BUWOG gekauft. Der Kaufpreis wird der Öffentlichkeit dem Unternehmen zufolge nicht mitgeteilt. Zu den weiteren erworbenen Objekten zählen außerdem fünf Wohnhäuser und eine Liegenschaft im Stadtentwicklungsgebiet Nordbahnhof, auf der die BUWOG für die Real Invest bis zum nächsten Jahr ein Objekt mit 216 Wohnungen plant und errichtet und für die Verwertung und Vermietung zuständig sein wird. Nach Fertigstellung des Wohnhauses belaufen sich die Gesamtkosten für das Projekt auf rund 33 Millionen Euro. Durch die Abgabe von vermieteten und optimierten Objekten sichert sich die BUWOG nach eigenen Angaben die notwendige Liquidität, um einen starken Ausbau von Neubauaktivitäten finanzieren zu können.

2009 hat die Real Invest Austria neunzehn Immobilien im Wert von rund 400 Million Euro gekauft und etwa 230 Millionen Euro Nettomittelzuflüsse verbucht. Wie das Unternehmen berichtet, verwaltet der Fonds am Ende des Jahres ein Vermögen von mehr als 1,7 Milliarden Euro. Mit dem Erwerb der BUWOG-Immobilien konnte der Fonds sein Immobilienvermögen jetzt noch einmal steigern. Dieses soll 2012 laut Gerhard Dreyer, Sprecher der Geschäftsführung der Bank Austria Real Invest, weiter ausgebaut werden. Das Ziel sei es weiterhin, unter Beibehaltung einer konservativen Anlagestrategie, eine hohe Immobilienveranlagungsquote aufrechtzuerhalten. Zur gleichen Zeit werde man auch in Zukunft besonders viel Wert auf die Sicherheit und den nachhaltigen Ertrag der erworbenen Immobilien legen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Immobilienkauf abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.