Designtrends, Einrichten

Was Sie bei der Einrichtung des Badezimmers beachten sollten

von admin am Dienstag, 20. März 2012
Bad und Badewanne
Bäder richtig einrichten. Foto: Daniel Rennen / PIXELIO

Badezimmer sind schon längst nicht mehr einfach nur zur Körperhygiene gedacht. Mit Whirlpool, Regenwalddusche und mit modernsten Designs bedacht, werden sie eher zur heimischen Wellnessoase umfunktioniert. Je nach Größe des Bades lassen sich verschiedene Ideen fürs Bad verwirklichen, wofür wir hier einige Anregungen und Tipps geben lassen.

Große Bäder

Ein großes Bad bietet natürlich besonders viele Möglichkeiten. Hier können Sie einen großen Whirlpool oder eine frei stehende Badewanne aufstellen. Ein großer Doppelwaschtisch und eine begehbare Dusche sind dann natürlich auch ein Muss. Jeder Bereich kann dann mit unterschiedlichen Fliesenfarben, Mustern oder Materialien gestaltet werden, dadurch erhält das Badezimmer noch mehr Flair. Ein ganz wichtiges Gestaltungsmittel ist im Badezimmer die Beleuchtung, die sowohl helle und klare, als auch farbige und stimmungsvolle Lichteffekte bieten sollte. Besonders schön wirken farbige Unterwasserlampen oder auch leuchtende Duschköpfe und Wasserhähne.

Kleine Bäder

Diese Leuchtelemente können Sie natürlich auch in einem kleinen Badezimmer verwenden, das sonst nicht viele Freiräume für Dekoration bietet. Besonders schwierig ist es jedoch, in weiß geflieste, schlauchförmige Bäder mit etwas Charme zu zaubern. Dies können Sie aber durch eine schöne Fensterdeko, z. B. durch ein farbiges Plissee Rollo für den Feuchtraum erreichen. Im Nu verbreitet sich die neue Lichtfarbe im Raum, welche in flauschigen Badteppichen und Handtüchern fortgesetzt werden kann. So erhält das Badezimmer eine ganz neue Ausstrahlung. Für ein wenig Natürlichkeit sorgen Sie am besten mit Pflanzen, die sich für Badezimmer eignen, also wechselnde Temperaturen und Luftfeuchtigkeit aushalten können. Da wären z. B. Orchideen, Farne und auch das Zyperngras eine gute Wahl. Selbst wenn Ihr Badezimmer kein Fenster hat, können Farne gut gedeihen.

Alte Bäder

Bei Badezimmern, die älter als 15 oder 20 Jahre sind, hilft jedoch nur noch eine Vollsanierung. Diese ist nicht nur aus optischen und ästhetischen Gründen empfehlenswert, sondern auch aus hygienischen und technischen Gründen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Designtrends, Einrichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.